News von Plan International

Kategorien
Filter setzen
Patin Pate Reise Primarschule
News
Wir nehmen Sie mit auf eine Reise

Sie wollen wissen, wie unser Arbeitsalltag in den Programmländern aussieht? Gleichzeitig wollen Sie Land und Leute kennenlernen und in eine andere Kultur eintauchen? Mit diesem Wunsch sind Sie nicht alleine. Aus diesem Grund bieten wir nun auch Gruppenreisen an.

Martina Bürge besucht ihr Patenkind
News
Wenn ein Rucksack die Welt bedeutet

Eine Stunde in einem fremden Dorf, eine Begegnung, die berührt, und eine Erinnerung, die bleibt. Martina Bürge erzählt vom Besuch bei ihrem Patenkind in Nepal.

Mädchen Frühverheitung Nepal Girls Empowerment Project Mädchenförderung
NewsBecause I am a Girl
Nepalesinnen sind auf dem Vormarsch

Dass Frauen gleich viel wie Männer können, steht für uns ausser Frage. In Nepal ist das aber für viele Menschen eine ungewohnte Vorstellung. Mit dem «Girls Empowerment Project» arbeiten wir daran, dass ein Umdenken stattfinden kann und Frauen in Nepal selbst über ihr Leben bestimmen können.

Parbati, ein ehemaliges Kamalari-Mädchen, arbeitet nach einer dreijährigen Ausbildung als Gesundheitsassistentin.
NewsBecause I am a Girl
Parbati ist keine Sklavin mehr

Den Kamalari-Mädchen in Nepal bleibt die Chance auf ein menschenwürdiges Leben verwehrt. Sie werden im Kindesalter versklavt und sehen nicht mehr von der Welt, als die Arbeit auf dem Feld. Parbati hat es als eine von wenigen geschafft. Sie konnte sich von den Fesseln befreien.

Sicherheit Mädchen Frauen Übergriffe Schutz öffentlicher Raum
NewsBecause I am a Girl
Frauen weltweit brechen ihr Schweigen

Wie können sich Mädchen und Frauen vor Übergriffen im öffentlichen Raum schützen? In vielen grossen Städten ist diese Frage ein Dauerthema. Eine Antwort liefert Plan International – und zwar in Form von webbasierten Stadtkarten.

Mädchen Digitalisierung
NewsBecause I am a Girl
Mädchen starten in der digitalen Welt durch

Die Digitalisierung ist entwickelt sich rasant und lässt Mädchen und Frauen aussen vor. Trotz der Bemühungen, das Gleichgewicht in den letzten 20 Jahren wieder herzustellen, sind Mädchen und Frauen aufgrund ihres Geschlechts noch immer stark untervertreten in der Welt der Technologie.

Verstümmelung Genitalien Mädchen Frauen Menschenrechtsverletzung
News
Weibliche Genitalverstümmelung: Immer noch 200 Millionen Betroffene in über 30 Ländern

Die Verstümmelung von Genitalien bei Mädchen und jungen Frauen ist eine massive Menschenrechtsverletzung – trotzdem leiden immer noch 200 Millionen Frauen und Mädchen unter den Folgen solcher Eingriffe. Mit einem Themenabend machen Plan International Schweiz, IAMANEH Schweiz und die gemeinnützige Stiftung gegen Mädchenbeschneidung auf diese erschreckende Tatsache aufmerksam. Am Internationalen Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung, dem 6. Februar, laden die Organisatoren ein zu Konzert und Podiumsdiskussion mit Sister Fa.

Interessant? Weitersagen: