Rettungstraining zur Resilienzbildung bei Überschwemmungen in Nicaragua
© Plan International / Walther Mendoza - In der Gemeinde Mechapa, Department Chinandega, Nicaragua, übt eine durch unser Projekt gegründete Gruppe von Jugendlichen, was im Ernstfall zu tun ist.
14.01.2021 - von Manuel von der Mühlen

Projekterweiterung: Schutz vor Überschwemmungen

Wir erweitern unsere Projekte zum Schutz vor Überschwemmungen. Seit Juli 2018 unterstützt Plan International Schweiz bereits vier Gemeinden in El Salvador und Nicaragua. Wir freuen uns, ab sofort auch Kinder, Jugendliche und ihre Gemeinden in Myanmar und Vietnam vor Überschwemmungen zu schützen und sie dabei zu unterstützen, Katastrophen vorzubeugen. 

Insgesamt werden wir mit 27 Gemeinden in der Region Ayeyarwady (Myanmar) und der Provinz Quang Tri (Vietnam) Massnahmen umsetzen, um ihre Widerstandsfähigkeit im Fall von Überschwemmungen zu verbessern. Das Projekt realisieren wir, wie bereits in El Salvador und Nicaragua, als Teil der Zurich Flood Resilience Alliance.

Mädchen und Frauen besonders betroffen

Ziel 5 der UNO-Nachhaltigkeitsziele beschäftigt sich mit der Gleichstellung der Geschlechter als Grundlage für Entwicklung und menschliches Wohlergehen. Es ist auch das Kernziel der Arbeit von Plan International Schweiz. Der Ansatz der Zurich Flood Resilience Alliance ist es, Gemeinden zu befähigen, ihre Resilienz angesichts Hochwasserrisiken zu verbessern. Die Befähigung von Frauen und Mädchen ist nicht nur für die Entwicklung der ganzen Gesellschaft unerlässlich - Frauen und Mädchen tragen auch eine unverhältnismässig hohe Last der Verwüstungen, die Überschwemmungen mit sich bringen. Für sie besteht ein höheres Risiko, während einer Flut zu sterben und sind aufgrund der langfristigen Folgen von Überschwemmungen häufiger in Armut gefangen. Frauen und Mädchen sind systematisch von Entscheidungen im Hochwasserrisikomanagement ausgeschlossen. Diese Situation führt nicht nur zu einer weiteren Marginalisierung von Frauen und Mädchen, sondern beeinträchtigt auch die Wirksamkeit der Massnahmen, die zum Schutz vor Überschwemmungen getroffen werden.

Integrative Massnahmen für mehr Wirkung

Mit unserem Projekt wollen wir dies ändern. Während der gesamten Projektlaufzeit wird Plan International Schweiz in allen vier Projektländern auf ein besseres Verständnis der Rolle von Frauen und Mädchen in Zusammenhang mit Überschwemmungen hinarbeiten und gemeinsam mit ihnen Massnahmen entwickeln, die auf ihre besonderen Bedürfnisse eingehen. 

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unseren Partnern vor Ort, insbesondere auf unsere Kooperationspartner IIASA in Myanmar und ISET-International in Vietnam.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Z Zurich Foundation für ihr Vertrauen.
 


Interessant? Weitersagen: