Mädchen aus Kambodscha spielt
Helfen Sie uns dabei, die Lebensbedingungen der Mädchen weltweit zu verbessern.

Unterstützen Sie unseren Mädchenfonds

Gewalt, Ausbeutung, Ausgrenzung, kein Zugang zu Gesundheitseinrichtungen, Bildung und somit keine Chance auf einen Beruf – ein Mädchen zu sein, ist in vielen Ländern eine Strafe. Mit brutalen Folgen. Mädchensein darf keine Strafe sein. Unterstützen Sie unseren Mädchenfonds und damit unseren Kampf für mehr Gerechtigkeit.

Mädchen haben das Recht auf Kindheit Machen Sie sich für Mädchen stark

Prekäre Situation der Mädchen weltweit

Mit der globalen Bewegung «Because I am a Girl» setzten wir uns in Afrika, Asien und Lateinamerika dafür ein, dass Mädchen die gleichen Rechte wie Jungen erhalten. Die im Rahmen dieser Bewegung Durch die im Rahmen dieser Bewegung durchgeführten Projekte haben Mädchen die Chance, der Armut und Perspektivlosigkeit zu entkommen. Wir fordern klare Massnahmen, um die Lebenszustände von Mädchen zu verbessern:

  • Es muss mehr in die Schulbildung von Mädchen investiert werden.
  • Internationale Konventionen und nationale Gesetze gegen die Diskriminierung von Mädchen müssen zwingend umgesetzt werden. 
  • Mädchen brauchen Schutz. Gewalt, Ausbeutung und schädliche Praktiken wie Kinderheirat dürfen keinen Platz in ihrem Leben haben.
  • Mädchen haben das Recht mitzureden. Dieses Recht muss weltweit gefördert und gestärkt werden.

Mädchensein macht...

60 Prozent der hungernden Menschen weltweit sind Mädchen und Frauen.

62 Millionen Mädchen weltweit können oder dürfen nicht zur Schule gehen.

Mädchen und Frauen erbringen weltweit 52 Prozent aller Arbeitsleistungen. Nur ein Drittel davon wird bezahlt.

Tausende von Mädchen und Frauen fallen jedes Jahr Mitgift- und Ehrenmorden zum Opfer.

Das könnte Sie auch interessieren:
Mädchen mit ihrem Sohn und Mann
Vom Mädchen zur Mutter Weiterlesen
Mädchen als Braut vor dem Altar
Vom Mädchen zur Ehefrau Weiterlesen
Interessant? Weitersagen: