Geeta steht vor einer Wand in ihrem Café.
Geeta steht vor einer Wand in ihrem Café. Unterstützen Sie unser Projekt für Mädchen und junge Frauen in Nepal und helfen Sie damit jungen Frauen wie Geeta.

Junge Frauen in Nepal stärken

Das Projekt zielt darauf ab, junge Frauen und Mädchen in ihren Rechten zu stärken und sie in wirtschaftlichen Tätigkeiten auszubilden. So haben sie die Chance, ein selbstbestimmtes Leben zu führen, können gegen Gewalt und Diskriminierung vorgehen und schliesslich einen Weg aus der Armut finden.

Selbstbestimmung für junge Frauen in Nepal

Unser Projekt zur Stärkung junger Frauen in Nepal

Projektregion

30 Dörfer im Distrikt Parbat

Projektlaufzeit

März 2017 – Februar 2020

Massnahmen

  • Schulung für ein selbstbestimmtes Leben
  • Gründung von Frauenkooperativen
  • Wirtschaftliche Stärkung von jungen Frauen 

In Nepal lebt ein Viertel der Bevölkerung unter der Armutsgrenze. 12.5 Prozent verdienen weniger als zwei Franken am Tag (World Bank 2017). Vor allem Menschen in ländlichen Bergregionen und aus tiefen Kasten (wie etwa Dalits) sind von Armut betroffen. 

Junge Frauen haben oft keine Möglichkeit aus der Armutsspirale herauszukommen, da sie oft keinen Beruf erlernen dürfen, am häufigsten von allen unbezahlte Arbeit verrichten und fast ausschliesslich in niedrigen Berufen in der Landwirtschaft etwas dazuverdienen. Am schlimmsten trifft es Mädchen und junge Frauen der Dalit-Kaste. Dalits («die Unberührbaren») gehören einer tiefen Kaste an. Sie leben oft in Armut, besitzen kein Land und bereits die Kinder haben das Gefühl, weniger wert zu sein als andere.

Unsere Projektziele

  • Schulung für ein selbstbestimmtes Leben: Wir unterrichten junge Frauen in unterschiedlichen Themen wie Gleichberechtigung, Kinderrechte und sexuelle Gesundheit. So eignen sie sich wichtige Selbstkompetenzen an und lernen für ihre Rechte einzustehen
  • Gründung von Frauenkooperativen: In jedem Dorf werden Frauenorganisationen gegründet und bestehende gestärkt. Junge Frauen und Mädchen erhalten so die Gelegenheit, sich auszutauschen und gemeinsam gegen Probleme wie etwa häusliche Gewalt oder Kinderheirat vorzugehen. Die Kooperativen schaffen auch finanzielle Möglichkeiten: Frauen können Geld leihen, wenn sie sich selbständig machen wollen. 
  • Wirtschaftliche Stärkung von jungen Frauen: Die jungen Frauen absolvieren berufliche Ausbildungen und erzielen so ein eigenes Einkommen
  • 6'565 Mädchen und junge Frauen profitieren (auch Dalit Mädchen) von diesem Projekt.

Was wir für den Projekterfolg tun

Plan International Nepal baut das Projekt auf der ersten Phase auf. Die unterschiedlichen Aktivitäten führen wir gemeinsam mit NGO-Partnern durch. Im Projekt arbeiten wir zudem gezielt mit der lokalen Regierung zusammen, insbesondere mit dem Landwirtschaftsdepartment, um den kommerziellen Gemüseanbau mit umweltfreundlichen Techniken voranzutreiben. Wir arbeiten auch eng mit der Privatwirtschaft zusammen, damit die Frauen, die eine Ausbildung absolvieren, später einen Arbeitsplatz finden.

Mehr über das Projekt

Mädchen und junge Frauen in Nepal stärken